Über mich

Mein Bild
Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar (Astrid Lindgren)

Samstag, 9. März 2013

Tiramisu mit Sojamilch und Dinkelmehl

Tiramisu geht immer! Hab´ ich mir so gedacht und ein bisschen experimentiert.

Die Herausforderung: Tiramisu komplett ohne Milchprodukte (auch nicht mit den laktosefreien Produkten), also wirklich ohne Macarpone und ohne Weizenmehl, also auch ohne die fertigen Löffelbiskuits.

Also zuerst mal einen Biskuitboden aus Dinkelmehl backen ganz nach dem normalen Biskuitbodenrezept, auskühlen lassen und dann in lange Stücke schneiden. Dann aus 2 Vanillepudding-Pulver und 1 Liter Sojamilch einen Vanillepudding kochen. Achtung, er sieht ein wenig ekelig gräulich aus, schmeckt aber so einigermaßen nach Vanillepudding. Abkühlen lassen.
4 große Äpfel schälen, in feine Scheiben schneiden und in etwas Apfelsaft mit Zimt dämpfen. Auch abkühlen lassen.

Die Biskuit-Stücke leicht in Espresso/Kaffee und ausreichend Amaretto tränken. Vorsicht, damit sie nicht ganz durchweichen! Der Dinkelbiskuit zieht die Feuchtigkeit direkt ein. 4 Eigelb und 100g Zucker richtig schaumig schlagen, mit dem kalten Sojapudding verrühren, mit viel Zimt würzen.

 Tiramisu mit Sojamilch und Dinkelbiskuit. 
Schichtweise Biskuit, Äpfel, Puddingmasse in eine Form füllen, mit viel Kakao bestreuen. Fertig!

Das Rezept lässt sich natürlich auch bei anderen Allergien anpassen. Geht nicht, gibt´s nicht. Tiramisu geht immer.